Gefahrenzeichen
 

Verkehrseinrichtungen - Absperrtafel, Leitpfosten, Leitkegel


Hier finden Sie die Verkehrseinrichtungen von der Absperrtafel, dem Leitpfosten, Leitkegel bis hin zur Warntafel mit den Zeichen Nr. 600, 605, 610, 615, 616, 620 und 630. Verkehrseinrichtungen sind rot-weiß gestreifte Schranken, Absperrgeräte für Unfall-, Schaden-, Arbeits- und andere Stellen, Lichteinrichtungen und amtlich geprüfte Park-Warntafeln. Die Regelungen durch Verkehrseinrichtungen gehen den allgemeinen Verkehrsregeln vor.
Die Straßenverkehrsschilder wurden seit ihrer Einführung schon einige Male reformiert.
Der reformierte Verkehrszeichenkatalog aus dem Jahr 2017 löst den bisher gültigen Katalog aus dem Jahr 1992 ab.
Durch eine Novellierung der Verwaltungsvorschrift zur Straßenverkehrsordnung im Jahr 2020 sind einige neue Verkehrsschilder eingeführt worden.
Ab sofort finden Sie im Straßenverkehr unter anderem diese neuen Hauptzeichen zur Verkehrseinrichtung: Sperrpfosten - Verkehrszeichen 600-60, Leitmal - Verkehrszeichen 627, Leitschwelle mit Leitbake - Verkehrszeichen 628 und Leitbord mit Leitbake - Verkehrszeichen 629. Das Zeichen mit der Nummer 153 - Dreistreifige Bake vor beschrankten Bahnübergang - wurde als Folge der Verkehrsschilder-Löschung Nr. 150 gestrichen.
Auch die Straßenverkehrsordnung, die 2013 mit zahlreichen Neuerungen und Änderungen in Kraft getreten ist, warnt besonders vor Gefahren, beispielsweise starkem Gefälle oder gefährlicher Kurve.
Fragen und Antworten zu den Verkehrseinrichtungen der StVO:
Was sind Verkehrseinrichtungen?

Es gibt neben den Verkehrsschildern Verkehrseinrichtungen. Diese haben verschiedene Aufgaben, beispielsweise den Verkehrsfluss regeln, sichern oder leiten.
Was ist bei den Verkehrseinrichtungen zu beachten?
Die Regelungen durch Verkehrseinrichtungen haben, laut Paragraph 43 Absatz 2 der Straßenverkehrsordnung, Vorrang vor anderen Verkehrsregeln.
Gibt es neben Verkehrszeichen noch weitere Einrichtungen für den Straßenverkehr?
Auch Verkehrseinrichtungen wie zum Beispiel Sperrpfosten, Absperrgeräte, Leitpfosten oder Schranken geben Hinweise auf bestimmte Verhaltensregeln und Verkehrsregeln.
Welche Verkehrseinrichtungen gibt es?
Nachfolgend finden Sie die Verkehrseinrichtungen auf einen Blick.

1. An Bahnübergängen sind die Schranken rot-weiß gestreift.
2. Absperrgeräte für Arbeits-, Schaden-, Unfall- und andere Stellen sind:


Zeichen 600

Absperrschranke

Absperrschranke


Zeichen 626 (ehemals Zeichen Nr. 605 gültig bis Mai 2017)

Leitbake

Leitbake (Warnbake)


Zeichen 610

Leitkegel

Leitkegel



 

Zeichen 615

Absperrtafel

fahrbare Absperrtafel


Zeichen 616

Absperrtafel

fahrbare Absperrtafel mit Blinkpfeil


 

Wissenswertes zu Absperrtafeln – Verkehrszeichen 615 und 616
Für was werden Absperrtafeln benötigt?

Die Absperrtafel weist auf eine Arbeitsstelle hin. Behelfsmäßig oder zusätzlich können weiß-rot-weiße Warnfahnen, aufgereihte rot-weiße Fahnen oder andere rot-weiße Warneinrichtungen verwendet werden.
Wann zeigt eine Absperrtafel rotes Licht?
Warnleuchten an Absperrgeräten zeigen rotes Licht, wenn die ganze Fahrbahn gesperrt ist, ansonsten gelbes Licht oder gelbes Blinklicht. Die Absperrgeräte verbieten das Befahren der abgesperrten Straßenflächen.

3. Leiteinrichtungen
Wissenswertes zum Leitpfosten – Verkehrszeichen 620
Welche Abstände haben Leitpfosten?

Durch die Leitpfosten kann man genau erkennen, wie die Fahrbahn verläuft. Auf der linken Straßenseite finden Sie an den Leitpfosten 2 runde Reflektoren, auf der rechten Seite einen langen Reflektor. Die Leitpfosten sind in der Regel 50 cm vom äußeren befestigten Fahrbahnrand aufgestellt und haben längs der Fahrbahn einen Abstand von 50 m. Die deutsche StVO benennt in Paragraf 43 den Leitpfosten als Verkehrszeichen 620.
Was ist das blaue bzw. der blaue Reflektor am Leitpfosten?
Der blaue Reflektor am Leitpfosten ist ein Wildwarnreflektor. Dieser hält Tiere vom Betreten der Fahrbahn ab.
Was bedeutet der Pfeil am Leitpfosten?
Anhand des Pfeils am Leitpfosten erkennt man, in welche Richtung die nächste Notrufsäule steht.
Was bedeutet ein langer Stab neben dem Leitpfosten?
Steht neben einem Leitpfosten ein langer Stab, so handelt es sich um ein sogenanntes Schneezeichen.

a) Um den Verlauf der Straße kenntlich zu machen, können an den Straßen Leitpfosten stehen, in der Regel in Abständen von 50 Metern.

Zeichen 620
Leitpfosten

Leitpfosten (links)

Leitpfosten

Leitpfosten (rechts)




b) An gefährlichen Stellen können schraffierte Leittafeln oder Leitmale angebracht sein, wie


Verkehrszeichen 625

Richtungstafel in Kurven

Richtungstafel in Kurven

 


4. Zur Kennzeichnung von Fahrzeugen mit Anhängern, die innerhalb geschlossener Ortschaften auf der Fahrbahn halten, können amtlich geprüfte Park-Warntafeln verwendet werden.



Zeichen 630

Park-Warntafel

Park-Warntafel
 


Wichtige Informationen rund um die Verkehrszeichen und Verkehrseinrichtungen:
Leitpfosten - Droht eine Kollision mit einem Wildtier, sollte man auf keinen Fall mit einem Ausweichmanöver reagieren. Es besteht das Risiko, in den Gegenverkehr zu geraten oder gegen einen Baum oder Leitpfosten zu prallen.
Verkehrsinformationen in Echtzeit - Die vernetzten Fahrzeuge empfangen Informationen zu den Schaltphasen von innerstädtischen Ampeln sowie Anzeigen, die auf den Wechselverkehrszeichen auf Autobahnen zu erkennen sind.
Richtzeichen StVO - Im Straßenverkehr gilt, wenn keine Verkehrsschilder etwas anderes vorschreiben, das Prinzip rechts-vor-links. Im Parkhaus geht es etwas anders zu, dies zeigt ein Gerichtsurteil des Kammergerichts Berlin (Az.: 25 U 159/17) zu einem einschlägigen Rempler.

Weitere Infos aus unserem News-Archiv, die Sie auch interessieren könnten:
Neue Vorschriftzeichen 2017 - Im Straßenverkehr gibt es seit Juni 2017 unter anderem neue Sinnbilder der Absperrtafel und der Leitbake, das Zeichen für die Leitplatte mit geänderter Nummer 626 (ehemals Zeichen 605) sowie .
Baustellen sind eine Herausforderung beim assistierten Fahren - Die Verkehrsschilder enthalten verschiedene Informationen beispielsweise zum Spuren-Verlauf oder zu begrenzende Leitkegel und Baken, welche während der Autofahrt herausgelesen und bearbeitet werden müssen.
Achtung Autofahrer - Die Wanderlust von Fröschen & Co. wächst bei steigenden Temperaturen. Fahren Sie deshalb rücksichtsvoll, besonders wo Straßen und Wanderrouten sich kreuzen und achten Sie auf Warnschilder, Schranken und Absperrtafeln für eventuelle Umleitungen.
Zusatzzeichen Mitnutzung Inline-Skaten - Skater gelten verkehrsrechtlich als Fußgänger und dürfen Innerorts nur auf Gehwegen oder kombinierten Geh-und Radwegen fahren. Als einzige Ausnahme erlaubt die Straßenverkehrsordnung (StVO) das Befahren von reinen Radwegen, wenn ein Zusatzzeichen die Mitnutzung gestattet.
Verkehrseinrichtungen StVO - Schutzplanken reichen nicht aus.
Laut der Straßenverkehrsordnung sind Sie verpflichtet, durch Warnzeichen eine Unfallstelle abzusichern.
Seitenabstand zum Baustellenfahrzeug mit weiß-rot-weißen Warneinrichtungen und eingeschalteter Rundumleuchte beachten.
Tempolimit - Das Zusatzschild "Mo bis Fr" gilt auch an einzelnen Feiertagen.
StVO 2013 - Verkehrseinrichtungen sind nur dort anzuordnen, wo diese zwingend erforderlich sind.
Verkehrsschild - Ab wann gilt "Bei Nässe".
Autobahnbaustellen mit gelber Beschilderung sicherer.
Sicher durch die Baustelle - Neues Verkehrsschild in Probe.
Verwirrung Schilderwald - neue Verkehrszeichen Verordnung ab 01.09.2009.



Ähnliche Themen