Vorschriftzeichen
 

Vorschriftszeichen - Haltestellen, Sonderwege


Hier finden Sie die Vorschriftszeichen, Haltestellen und Sonderwege gemäß der Straßenverkehrsordnung auf einen Blick.
Die Neufassung der StVO zum 01. April 2013 zeigt im wesentlichen Veränderungen in Fußgängerzonen sowie auf beschilderten Geh- und Radwegen.

1. Warte- und Haltegebote
2. Vorgeschriebene Fahrtrichtungen
3. Vorgeschriebene Vorbeifahrt
4. Haltestellen
5. Sonderwege
6. Verkehrsverbote
7. Streckenverbote
8. Halteverbote


4. Haltestellen

Zeichen 224


Straßenbahnen oder Linienbusse



Straßenbahnen oder Linienbusse
Das Zeichen 224 mit dem Zusatzschild (Schulbus) kenn- zeichnet eine Schulbushaltestelle.
Zeichen 229

Verkehrszeichen Taxistand

Taxistand
Ein Zusatzschild kann die Anzahl der vor- gesehenen Taxen angeben.
 

5. Sonderwege


Zeichen 237 Zeichen 238 Zeichen 239
Verkehrszeichen Radfahrer Verkehrszeichen Reiter Verkehrszeichen Fußgänger
Radfahrer Reiter Fußgänger

Diese Zeichen stehen rechts oder links. Die Sinnbilder der Zeichen 237 und 239 können auch gemeinsam auf ein Schild, durch einen senkrechten weißen Streifen getrennt, gezeigt werden. Ein gemeinsamer Rad- und Gehweg kann durch ein Schild gekennzeichnet sein, das - durch einen waagerechten weißen Streifen getrennt - die entsprechenden Sinnbilder zeigt. Das Zeichen Fußgänger steht nur dort, wo eine Klarstellung notwendig ist. Durch ein Zusatzschild kann die Benutzung des Radweges durch Mofas gestattet werden



Zeichen 240

Verkehrszeichen gemeinsamer Fuß- und Radweg

gemeinsamer Fuß- und Radweg

Zeichen 241

Verkehrszeichen getrennter Fuß- und Radweg

getrennter Fuß- und Radweg
 

Die Zeichen bedeuten:
  1. Radfahrer, Reiter und Fußgänger müssen die für sie bestimmten Sonderwege benutzen. Andere Verkehrsteilnehmer dürfen sie nicht benutzen.
  2. wer ein Mofa durch Treten fordbewegt, muß den Radweg benutzen.
  3. auf einem gemeinsamen Rad- und Fußweg haben Radfahrer und die Führer von motorisierten Zweiradfahrzeugen auf Fußgänger Rücksicht zu nehmen.
  4. auf Reiterwegen dürfen Pferde geführt werden.
  5. wird das Zeichen 239 durch Zusatzschild Fahrzeugverkehr zugelassen, so darf nur mit Schrittgeschwindigkeit gefahren werden.
  6. wird bei Zeichen 237 durch Zusatzschild anderer Fahrzeugverkehr zugelassen, so darf nur mit mäßiger Geschwindigkeit gefahren werden.

Zeichen 242

Verkehrszeichen Beginn eines Fußgängerbereichs

Beginn eines Fußgängerbereichs

Zeichen 243

Verkehrszeichen Ende eines Fußgängerbereichs

Ende eines Fußgängerbereichs
 

Innerhalb eines Fußgängerbereichs gilt:
  1. Der Fußgängerbereich ist Fußgängern vorbehalten. Andere Verkehrsteilnehmer dürfen ihn nicht benutzen.
  2. Wir durch Zusatzschild Fahrzeugverkehr zugelassen, so darf nur mit Schrittgeschwindigkeit gefahren werden. Die Fahrzeugführer dürfen Fußgänger weder gefährten noch behindern, wenn nötig, müssen sie warten.

Zeichen 244

Fahrradstraße


Zeichen 244a

Verkehrszeichen Ende Fahrradstraße

Auf Straßen gelten die Vorschriften über die Benutzung von Fahrbahnen, abweichend
davon gilt:
  1. Andere Fahrzeugführer als Radfahrer dürfen Fahrradstraßen nur benutzen, soweit dies durch Zusatzschild zugelassen ist.
  2. Alle Fahrzeuge dürfen nur mit mäßiger Geschwindigkeit fahren.
  3. Radfahrer dürfen auch nebeneinander fahren

Zeichen 245

Verkehrszeichen Linienomnibusse

Linienomnibusse

Der so gekennzeichnete Sonderfahrstreifen ist Omnibussen des Linienverkehrs vorbehalten. Dasselbe gilt auch für Taxen, wenn dies durch das Zusatzschild (Taxi frei) angezeigt ist, sowie für Radfahrer, wenn dies durch das Zusatzschild


Verkehrszeichen Fahrrad frei


abgezeigt ist.
Andere Verkehrsteilnehmer dürfen den Sonderfahrstreifen nicht benutzen.




Interessante Spartipps rund ums Auto:
Mit unserem kostenlosen Kfz Versicherungsvergleich bis zu 500 Euro sparen
Billiger tanken - Kraftstoffpreise im Überblick
Günstiger Verkehrsrechtsschutz durch kostenloses vergleichen
Kfz Steuer sparen und berechnen
Spritsparen leicht gemacht