Vorschriftzeichen
 

Verkehrszeichen Katalog - Vorschriftzeichen


Hier finden Sie eine übersichtliche Aufstellung der Vorschriftzeichen, Verkehrsverbote, Strecken- und Halteverbote gemäß StVO. Verkehrszeichen Kreisverkehr, Fahrrad, Bahnübergang, Kreuzung und Einbahnstraße im Überblick.
Der Verkehrszeichenkatalog, kurz VzKat, ist Anlage der Allgemeinen Verwaltungsvorschrift zur Straßenverkehrs-Ordnung. Zum 30. Mai 2017 hat der neue VVzKat den bisher gültigen Katalog aus dem Jahr 1992 abgelöst. Ab sofort finden Sie im Straßenverkehr unter anderem diese neuen Hauptzeichen Nr. 257-54, 257-55, 257-56, 257-57 - Verbot für Omnibusse, Verbot für PKW, Verbot für PKW mit Anhänger, Verbot für LKW mit Anhänger sowie die Verkehrszeichen mit den Nummern 523, 524, 537 - Fahrstreifentafel ohne Gegenverkehr, Nr. 513, 514 - Verschwenkungstafel mit und ohne Gegenverkehr, Nr. 533 - Trennungstafel und Nr. 550 Zusammenführungstafel an durchgehender Strecke.
Seit April 2013 ist die geänderte Straßenverkehrsordnung in Kraft getreten. Bei der Neufassung wurden größtenteils Veränderungen auf Radwegen und Seitenstreifen vorgenommen.

1. Warte- und Haltegebote
2. Vorgeschriebene Fahrtrichtungen
3. Vorgeschriebene Vorbeifahrt
4. Haltestellen
5. Sonderwege
6. Verkehrsverbote
7. Streckenverbote
8. Halteverbote

1. Warte- und Haltegebote


a) An Bahnübergängen
Zeichen 201

Verkehrszeichen Andreaskreuz

(auch liegend)
Andreaskreuz
Dem Schienenverkehr Vorfahrt gewähren!


Es befindet sich vor dem Bahnübergang, und zwar in der Regel unmittelbar davor. Ein Blitzpfeil in der Mitte des Andreaskreuzeszeigt an, daß die Bahnstrecke elektrische Fahrleitung hat. Ein Zusatzschild mit schwarzem Pfeil zeigt an, daß das Andreaskreuz nur für den Straßenverkehr in Richtung dieses Pfeiles gilt.

b) An Kreuzungen und Einmündungen:
Verkehrszeichen 205
Verkehrszeichen Vorfahrt Gewaehren
Vorfahrt gewähren!

Das Schild steht unmittelbar vor der Kreuzung oder Einmündung. Es kann durch dasselbe Schild mit Zusatzschild ( wie 100m) angekündigt sein.

Wo linke Radwege auch für den Gegenrichtung freigegeben sind und Radfahrer die Fahrbahn kreuzen, kann über dem Vorschriftsschild 205 das Zusatzzeichen 1000-33

Verkehrszeichen Fahrrad kreuzt

angebracht sein. Mit diesem Zusatzschild enthält das Zeichen das Gebot: Vorfahrt gewähren und auf kreuzenden Radverkehr von links und rechts achten!

Wo Schienenfahrzeuge einen kreisförmigen Verkehr kreuzen, an Wendeschleifen oder ähnlichen geführten Gleisanlagen von Schienenbahnen, enthält das Zeichen mit dem Sinnbild einer Straßenbahn auf einem darüber angebrachten Zusatzschild das Gebot: Der Schienenbahn Vorfahrt gewähren!

Stoppschild Vorschriftzeichen 206

Verkehrszeichen Halt! Vorfahrt gewähren!

Halt! Vorfahrt gewähren!


Das unbedingte Haltegebot ist dort zu befolgen, wo die andere Straße zu übersehen ist, in jedem Fall an der Haltelinie (Zeichen 294). Das Schild steht unmittelbar vor der Kreuzung oder Einmündung. Das Haltegebot wird außerhalb geschlossener Ortschaften angekündigt durch das Zeichen 205 mit Zusatzschild

Verkehrszeichen Stop in 100m

Innerhalb geschlossener Ortschaften kann das Haltegebot so angekündigt sein.

Der Verlauf der Vorfahrtsstraße kann durch ein Zusatzschild zu den Vorschriftzeichen 205 und 206

Zeichen 1002-11 Zeichen 1002-14 Zeichen 1002-21 Zeichen 1002-24
Vorfahrt 1002-11 Vorfahrt 1002-14 Vorfahrt 1002-21 Vorfahrt 1002-24

bekanntgegeben sein.
c) Bei verengter Fahrbahn:

Zeichen 208

Verkehrszeichen dem Gegenverkehr Vorrang gewähren!

Dem Gegenverkehr Vorrang gewähren!

2. Vorgeschriebene Fahrtrichtungen


Zeichen 209

Rechts

Rechts
Zeichen 211

Verkehrszeichen Hier Rechts

Hier rechts
Zeichen 214

Geradeaus und rechts

Geradeaus oder rechts
Andere Fahrtrichtungen werden entsprechend vorgeschrieben

Zeichen 215

Verkehrszeichen Kreisverkehr
Kreisverkehr
Ein Kreisverkehr darf nur angeordnet werden, wenn die Mittelinsel von der Kreisfahrbahn abgegrenzt ist. Dies gilt auch, wenn die Insel wegen des geringen Durchmessers des Kreisverkehrs von großen Kraftfahrzeugen überfahren wird. Im Kreisverkehr gilt als wichtigste Regel: Alle Kfz im Kreisel haben Vorfahrt. Für einen sogenannten unechten Kreisverkehr ohne die Verkehrsschilder "Kreisverkehr" und "Vorfahrt gewähren" gelten andere Regeln.

Zeichen 220

Verkehrszeichen Einbahnstrasse

Einbahnstrasse


Es steht parallel zur Fahrtrichtung und schreibt allen Verkehrsteilnehmern auf der Fahrbahn die Richtung vor, Fußgängern jedoch nur, wenn sie Fahrzeuge mitführen.
Ist in einer Einbahnstraße mit geringer Verkehrsbelastung die zulässige Höchstgeschwindigkeit auf 30 km/h oder weniger begrenzt, so kann durch das Zusatzschild 1000-32 "Radverkehr im Gegenverkehr" (gültig bis 01. April 2017)

Verkehrszeichen Radfahrer in Gegenrichtung zugelassen

Fahrradverkehr in der Gegenrichtung zugelassen werden. Das Zusatzschild ist dann auch bei Zeichen 353 anzubringen. Aus der entgegengesetzten Richtung ist dann bei Zeichen 267 das Zusatzschild (Radfahrer frei) Nr. 1022-10 anzubringen.

3. Vorgeschriebene Vorbeifahrt


Zeichen 222

Rechts vorbei

Rechts vorbei
(Links vorbei) wird entsprechend vorgeschrieben

Befahren eines Seitenstreifens als Fahrstreifen
Zeichen 223.1

Verkehrszeichen Seitenstreifen Befahren

Seitenstreifen befahren
Zeichen 223.2

Verkehrszeichen Seitenstreifen nicht befahren

Seitenstreifen nicht mehr befahren
Zeichen 223.3

Verkehrszeichen Seitenstreifen räumen

Seitenstreifen räumen
Das Zeichen ordnet das Befahren eines Seitenstreifens an, dieser ist dann wie ein rechter Fahrstreifen zu befahren. Ein Zusatzschild, kann das Ende der Anordnung aufheben. Das Zeichen hebt die Anordnung des Seitenstreifen befahren wieder auf. Das Zeichen ordnet die Räumung des Seitenstreifens an. Werden die Zeichen 223.1 bis 223.3 für eine Fahrbahn mit mehr als zwei Fahrstreifen angeordnet, zeigen die Zeichen die entsprechende Anzahl der Pfeile.


Interessante Berichte und aktuelle Gerichtsurteile rund um die Vorschriftszeichen:
Neue Verkehrsschilder 2017 - Die wesentlichen Änderungen im neuen Verkehrszeichenkatalog betreffen neue Zusatzzeichen, neue Hauptzeichen sowie Zeichen mit geändertem Inhalt und Nummer.
Heikle Fragen im Kreisverkehr - Vorfahrt, Ein- und Ausfahren oder Blinken, etliche Verkehrsteilnehmer sind verunsichert. Für die Kreisel-Teilnehmer in einer zweispurigen Kreis-Anlage gilt, der Fahrer auf dem äußeren Fahrstreifen hat gegenüber den inneren Kreisel-Teilnehmern das Vorrang-Recht. Beim Einfahren muss nicht geblinkt werden, aber beim Verlassen des Kreisels.

Weitere Infos aus unserem News-Archiv, die Sie auch interessieren könnten:
Verkehrssprache - Ein Kreisverkehr ist nur dann sicher und für den Verkehrsfluss dienlich, wenn das Ausfahren angekündigt wird. Sonst wartet der Einfahrende umsonst.
Vorfahrt-Achten-Schild - Der Abbiegende ist schuld!
Schilderbrücken mit wechselnden Verkehrszeichen werden oft auf mehrspurigen Autobahnen eingesetzt.
Ein bereits vor Beginn der Überholverbotszone eingeleiteter Überholvorgang muss noch vor dem Verbotsschild abgebrochen werden.
Teilschuld trotz Vorfahrt.
Die Vorschriften einer Grundstückausfahrt missachtet - Der abbiegende Fahrzeugführer haftet für die Unfallfolgen alleine.
Falschparker derzeit besonders im Visier.
Neufassung der StVO zum 01 April 2013 - Übergangszeit von 20 Jahren.
Wenn`s die Polizei erlaubt - Mit roter Feinstaubplakette in die Umweltzone.
Elektronische Verkehrsschilder sind bindend.
Selbsterklärende Straßen sollen Verkehrszeichen ersetzen.
Widerspruch - Verkehrsschilder können innerhalb eines Jahres montiert werden.
Wunsch auf Extra-Verkehrsschildern.
Neue Verkehrsschilder Verordnung ab 01.09.2009.
Äußerste Vorsicht bei mobilen Verbotsschildern.
Was passiert beim Überfahren eines Stoppschildes mit überhöhter Geschwindigkeit?



Ähnliche Themen
Tankkarten - Sinnvoll oder überflüssig?
Alle Kfz Kennzeichen auf einem Blick
Autoreisen - Reiseplanung, Checkliste und jede Menge Reiseangebote
Routenplaner kostenlos - Schnell und einfach Ihre optimale Route berechnen
Spartipp - günstige Kfz Versicherung mit Sondertarife